Junglöwen zum 2. Mal Turniersieger

Bereits zum 4. Mal veranstaltete die Jugendabteilung des ATSV Mutschelbach am Samstag, den 9. Juni 2007, das Süddeutsche D-Juniorenturnier (U12), bei dem viele große Vereine, wie z.B. der Deutsche Meister 2007, VfB Stuttgart, der Pokalsieger 2007, 1. FC Nürnberg sowie der Aufsteiger 2007, der KSC, und auch weitere von fern angereiste Mannschaften, wie der TSV 1860 München teilnahmen. Erneut fand dieses Event einen sehr großen Zuspruch – sowohl bei den Zuschauern als auch von den teilnehmenden Mannschaften, die alle jedes Jahr gerne wieder zu uns nach Mutschelbach kommen, teilweise bereits schon zum 4. Mal.

Pünktlich gegen 11 Uhr wurde das Turnier mit dem Eröffnungsspiel VfB Stuttgart gegen den TSV 1860 München gestartet. Gespielt wurde in 2 Gruppen. Aus diesen Platzierungen wurden letztendlich die Finalspiele ermittelt. Bereits in den Gruppenspielen gaben die Teams alles und die Zuschauer bekamen Junioren- Fußball vom Feinsten zu sehen.

Für die Jungs der SG Mutschelbach / Auerbach wird dieser Turniertag sicher unvergessen bleiben, denn man spielt schließlich nicht alle Tage gegen so große Vereine. Gegen den späteren Finalisten, den 1. FC Nürnberg, schlug sich die SG in einem grandiosen Spiel klasse, musste aber 2 Minuten vor Ende den unglücklichen Gegentreffer zum 0:1 hinnehmen. In den beiden folgenden Gruppenspielen musste sich unser Team dem SSV Reutlingen sowie dem KSC geschlagen geben, wobei sich die Mannschaft trotzdem sehr gut verkauft hat und ohne Respekt auf ihre Gegner zuging. Im letzten Gruppenspiel gegen die Stuttgarter Kickers konnte die SG Mutschelbach / Auerbach einen 0:1 Rückstand durch Treffer von Lukas Nickel und Philipp Welker zu einer 2:1- Führung umbiegen, doch kurz vor dem Schlusspfiff glich der SSV durch einen Foulelfmeter zum 2:2 aus.

Im anschließenden Spiel um Platz 9 musste sich die SG Mutschelbach / Auerbach gegen den Freiburger FC geschlagen geben, ebenso hatten die Stuttgarter Kickers im Spiel um Platz 7 gegen den 1. FC Kaiserslautern das Nachsehen. Die folgende Partie um Platz 5 zwischen dem SV Waldhof Mannheim und dem SSV Reutlingen endete nach der regulären Spielzeit torlos und musste im Elfmeterschießen entschieden werden, in dem sich schließlich die Mannheimer mit 5:4 behaupteten. Ebenfalls im Elfmeterschießen wurde das Spiel um Platz 3 zwischen dem VfB Stuttgart und dem Karlsruher SC entschieden. Hier hatten die VfB´ler die besseren Nerven und schlugen den KSC mit 3:0. Das Endspiel bestritten die Teams vom TSV 1860 München und der 1. FC Nürnberg. Die Jungs auf dem Platz schenkten sich – auch nach einem langen Turniertag bei Temperaturen bis 30°C – nichts. Es wurde gefightet, getrickst und gerannt was das Zeug hält. Schlussendlich gingen die Junglöwen nach einem 2:0-Sieg als verdiente Turniersieger vom Platz.

Bei der anschließenden Siegerehrung durch Bürgermeister Rudi Knodel, Ortsvorsteher Rolf Bodemer und den Vereinsvorstand Joachim Ruf erhielten alle Mannschaften eine Trophäe sowie einen Spielball.

Bereits zum 2. Mal konnten die weiß-blauen Junglöwen unter großem Gebrüll die Siegertrophäe mit mach Hause nehmen.

Die Jugendabteilung des ATSV Mutschelbach bedankt sich nochmals ganz herzlich bei allen Mannschaften für die Teilnahme, bei allen örtlichen Sponsoren sowie bei allen Helferinnen und Helfern, ohne die ein solcher Turniertag nicht auszurichten wäre.

Rückblick

Zurück


Dieser Artikel kann nicht kommentiert werden. Dies kann folgende Ursachen haben ...

  • Der erlaubte Zeitraum für das Kommentieren ist abgelaufen
  • Der Autor hat das Kommentieren des Artikels unterbunden
  • Sie besitzen nicht die nötigen Benutzerrechte um Kommentare zu verfassen.
Okay