Großes Süddeutsches U12-Junioren-Turnier beim ATSV Mutschelbach wird „André Schürrle Cup“

André Schürrle neuer Namenspatron

Einer der sympathischsten deutschen Stürmer, André Schürrle, 50-facher Nationalspieler (20 Tore), Weltmeister 2014 und Vorlagengeber zum Siegtreffer, wird ab 2016 Namenspatron eines der bekanntesten und beliebtesten Nachwuchsturniere in Deutschland, dem großen Süddeutschen U12-Turnier des ATSV Mutschelbach.

Hier konnten sich in den letzten Jahren die Nachwuchskicker zahlreicher Bundesligavereine, wie FC Bayern München, FSV Mainz 05, TSG 1899 Hoffenheim, VfB Stuttgart, FC Augsburg, Eintracht Frankfurt, SV Darmstadt 98, FC Ingoldstadt sowie vieler Zweitligisten, wie KSC, TSV 1860 München, 1. FC Kaiserlautern, SV Sandhausen, SpVgg Greuther Fürth, FC Heidenheim, Fortuna Düsseldorf, 1. FC Nürnberg und viele mehr aneinander messen.

Was 2004 als reines Süddeutsches Turnier seinen Anfang nahm, findet immer mehr bundesweite Beachtung. Dieses Jahr nimmt erstmals RB Leipzig an diesem Turnier teil. Weitere Bundesligavereine, wie der VfL Wolfsburg, Bayer 04 Leverkusen und Borussia Mönchengladbach haben bereits ihr Interesse an einer Teilnahme ab 2017 bekundet. Für die nahe Zukunft ist sogar eine Internationalisierung des Turniers in Planung, wofür Vereine aus Portugal und Brasilien auf der ATSV-Wunschliste stehen.

Lokalkolorit versprühen in diesem Sommer neben dem Gastgeber, ATSV Mutschelbach, die Enzkreisteams des FC Nöttingen und des FC Germania Singen, Gewinner der Wild-Card 2015. In Mutschelbach erwartet man - wie in den vergangenen Jahren - am Sonntag, dem 26.06.2016, wieder ein enormes Zuschauerinteresse. Da das Turnier 2016 in das Sportfestwochenende des Vereins eingebettet ist, sind die Rahmenbedingungen für Aktive und Zuschauer noch attraktiver.

Wegen seiner Teilnahme an der EM 2016 in Frankreich kann André Schürrle nicht persönlich am Turniertag erscheinen. Geplant ist ein persönliches Erscheinen in den Folgejahren.

Nachwuchsförderung durch André Schürrle: Seit 2005 verleiht der DFB seinen Nachwuchsspielern des Jahres die Fritz-Walter-Medaille. Mit dieser Auszeichnung werden besondere Leistungen in den Altersklassen U17, U18 und U19 geehrt. Die Ehrung erfolgt an Junioren, die sowohl sportlich als auch menschlich als Vorbild aufgefallen sind. André Schürrle erhielt diese Auszeichnung in seinem U19-Jahr in 2009. Aufgrund dessen ist es für ihn selbstverständlich, sich im Juniorenbereich zu engagieren.

Zurück


Dieser Artikel kann nicht kommentiert werden. Dies kann folgende Ursachen haben ...

  • Der erlaubte Zeitraum für das Kommentieren ist abgelaufen
  • Der Autor hat das Kommentieren des Artikels unterbunden
  • Sie besitzen nicht die nötigen Benutzerrechte um Kommentare zu verfassen.
Okay